Home > Jan Neidhardt > A Hard Days Night - Ein Abend mit den Beatles bei den Schlossfestspielen

A Hard Days Night - Ein Abend mit den Beatles bei den Schlossfestspielen

John, Paul, George und Ringo bei den Schlossfestspielen? Kann man sich fast vorstellen. Sind die Beatles doch immerhin bis heute “die Band” überhaupt. Für das Beatles-Musical “All you need is love” sah es tatsächlich so aus, als wäre die Gruppe in Originalbesetzung wieder zusammengetreten. Die Ähnlichkeit der Darsteller mit ihren Vorbildern war jedenfalls verblüffend und auch die Musik ließ nichts vermissen. Die Band, die jetzt da vorne auf der Bühne stand, hieß übrigens Twist&Shout und stammt aus den USA, wobei die Schauspieleinlagen aber auf Deutsch gebracht wurden. Ein Roadie erzählte aus seinem turbulenten Alltag mit den Beatles. Die Show war sehr beeindruckend, mit vielen Originalaufnahmen aus den wilden Sixties und passte perfekt mit der Musik zusammen. Hier wurde das richtige Rooftop-Concert-Feeling authentisch wachgerufen. Nicht nur das aussehen, sondern auch die Art der einzelnen Beatles wurde perfekt und sehr liebevoll imitiert.

Ein psychedelisches Feuerwerk mit Seargent Pepper

Ein psychedelisches Feuerwerk mit Sergeant Pepper

Die Schauspieleinlagen vom Roadie und den fiesen Plattenbossen wirkten ein bisschen hausbacken, aber um ehrlich zu sein, die Musik stand sowieso voll im Mittelpunkt und da gab es wirklich nichts zu mäkeln. Mit Sergeant Peppers wurde nachher noch ein psychedlisches Feuerwerk vom feinsten abgebrannt und auch die Lightshow sorgte für wahrhaft hypnotische Flashbacks in eine Zeit in der es nach Rock´n´Roll, Aufbruch und Räucherstäbchen roch. Der Zuschauer hatte hier jedenfalls ein besonderes Erlebnis, an das er sich noch lange mit Begeisterung erinnern wird.

Categories: Jan Neidhardt Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks