17. Dezember 2015 lweser Keine Kommentare

19. Dezember 2015, Buchhandlung Dombrowsky, Regensburg
Konzert: Robert Forster; –> wie immer längst ausverkauft
www.dombrolit.de

Categories: Lysann Weser Tags:

3. Dezember 2015 lweser Keine Kommentare

Donnerstag, 03. Dezember 2015, 20.00 Uhr, Wintergarten, Kino im Andreasstadel, Regensburg
Fußballlesung; einst im leeren Beutel ansässig jetzt wieder da, nur woanders; mit dabei: Achim 60 Bogdahn, Heinz Müller, Schwafi, Wolfgang Otto; organisiert von Markus Prasse
Eintritt: 8 € / 6 € im Fußballtrikot

Categories: Lysann Weser Tags:

19. November 2015 lweser Keine Kommentare

19.-25. November 2015, Kinos im Andreasstadel, Regensburg
7. Heimspiel-Filmfest, unter Anderem mit Ulrich Seidel und Edgar Reiz als Gästen
www.heimspiel-filmfest.de

20.-22. November 2015, Regensburg
Kunstmesse Regensburg

Freitag, 20. November 2015, Alte Mälzerei Regensburg
Roco Schamoni: Songs Stories
www.alte-maelzerei.de

Sa., 21. November 2015, 22.00 Uhr, Theater am Bismarckplatz, Regensburg
RINGLSTETTERS RENDEZVOUS mit Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau
weitere Termine:
Sa., 12. Dezember 2015, 22 Uhr
Sa., 9. Januar 2016, 22 Uhr
Sa., 13. Februar 2016, 22 Uhr
Sa., 5. März 2016, 22 Uhr
jeweils im Theater am Bismarckplatz
»RINGLSTETTERS RENDEZVOUS«
www.theaterregensburg.de

Mittwoch, 25.November 2015, 19.00 Uhr, Dreieinigkeitskirche (Am Ölberg), Regensburg
Lesung: Navid Kermani (Freidenspreis des deutschen Buchhnadels 2015); Eintritt: frei, Spenden erbeten
ENTFÄLLT WEGEN KRANKHEIT DES AUTORS
www.verlag-pustet.de

Categories: Lysann Weser Tags:

4. November 2015 lweser Keine Kommentare

05. - 11. November 2015, Leerer Beutel, Regensburg
Qeerstreifen. Das Schwul-Lesbische Filmfestival geht in die vierte Runde.
www.filmgalerie.de

05.- 21. November 2015, Donau-Einkaufscenter, Regensburg
Ausstellung: Fritz Wurmdobler. Erinnerung zum 100. Geburtstag

06. - 21. November 2015, Regensburg
18. Regensburger Tanztage
www.alte-maelzerei.de

Samstag/Sonntag, 07./08. November 2015, RT-Halle, Regensburg
Dilly Dally. Desingmarkt, Eintritt: 5 €, Kombiticket für beide Tage: 8 €

Mittwoch, 11. November, Donauarena, Regensburg
Konzert: Bob Dylan

Samstag, 14.  November 2015, 21.00 Uhr, W1 (Weingasse 1) Regensburg
Konzert: CRAFT SPELLS (USA) & DRESS (REGENSBURG)

Sonntag, 15. November 2015, 20.00 Uhr, Turmtheater Regensburg
Hörbuchvorstellung mit szenischer Lesung: Robert Walser: Der Gehülfe, Die neueste Produktion aus dem Regensburger Lohrbärverlag, gelesen von den beiden Regensburger Schauspielern mit Schweizer Herkunft Martin Hofer und Heinz Müller. Ein Hörvergnügen!,
www.lohrbaerverlag.de
www.regensburgerturmtheater.de

Categories: Lysann Weser Tags:

29. Oktober 2015 lweser Keine Kommentare

Mittwoch, 28. Oktober, Alte Mälzerei, Regensburg
Lesung: Max Goldt
www.alte-maelzerei.de

Sonntag, 31. Oktober 2015, 21.00 Uhr, Filmgalerie im Leeren Beutel, Regensburg
Halloween-Kurzfilmnacht mit schaurigen Kurzfilmen, freier Eintritt für alle Verkleideten
www.filmgalerie.de

05. - 11. November 2015, Leerer Beutel, Regensburg
Qeerstreifen. Das Schwul-Lesbische Filmfestival geht in die vierte Runde.
www.filmgalerie.de

05.- 21. November 2015, Donau-Einkaufscenter, Regensburg
Ausstellung: Fritz Wurmdobler. Erinnerung zum 100. Geburtstag

06. - 21. November 2015, Regensburg
18. Regensburger Tanztage
www.alte-maelzerei.de

Samstag/Sonntag, 07./08. November 2015, RT-Halle, Regensburg
Dilly Dally. Desingmarkt, Eintritt: 5 €, Kombiticket für beide Tage: 8 €

Mittwoch, 11. November, Donauarena, Regensburg
Konzert: Bob Dylan

Sonntag, 15. November 2015, 20.00 Uhr, Turmtheater Regensburg
Hörbuchvorstellung mit szenischer Lesung: Robert Walser: Der Gehülfe, Die neueste Produktion aus dem Regensburger Lohrbärverlag, gelesen von den beiden Regensburger Schauspielern mit Schweizer Herkunft Martin Hofer und Heinz Müller. Ein Hörvergnügen!,
www.lohrbaerverlag.de
www.regensburgerturmtheater.de

Categories: Lysann Weser Tags:

1. Oktober 2015 lweser Keine Kommentare

Samstag, 03. Oktober, 21.00 Uhr, H5, Regensburg
Privatveranstaltung nur mit Einladung: Containerhead und Diamond Dogs; wieder Mal keine Genehmigung für ein offizielles Konzert. Schade, schade, Schade Regensburg!
h5-regensburg.de

Samstag auf Sonntag, 03. auf 04. Oktober 2015, 0.05 -2.00 Uhr, BR 2
Nachtsession aus Regensburg mit Ralf Summer, Sailo und Säm. Zu hören sind: Baby You Know, Beige GT, Cat Stash, Containerhead, Diamond Dogs, Missent To Denkmark / Christian Strobe, Markus Guentner, Johnny Firebird, Irish Handcuffs, Ibrahim Lässing, Point Baker, Poptones, RC Gäng / Shawn The Savage Kid, Torrid Souls und Wura Samba / Gebr. Teichmann. Die Sendung ist eine Woche auf der BR-Seite nachhörbar.
br.de

Montag, 05. Oktober 2015, 20.00 Uhr, Leerer Beutel, Regensburg
Lesung: Ilija Trojanow: Macht und Widerstand, veranstalte von Buchhandlung Dombrowsky
www.dombrolit.de

Mittwoch, 07. Oktober 2015, 20.00 Uhr, Buchhandlung Dombrowsky, Regensburg
Lesung: Michael Köhlmeier: Umblättern und andere Obsessionen, veranstalte von Buchhandlung Dombrowsky
www.dombrolit.de

Mittwoch, 07. Oktober 2015, 18.00 Uhr, Ostentor-Kino, Regensburg
Regisseur zu Gast: Der Staat gegen Fritz Bauer, Regie: Lars Kraume
Regisseure Lars Kraume ist zu Gast in Garbo-Kino um seinen Film vorzustellen
www.altstadtkinos.de

Categories: Lysann Weser Tags:

24. September 2015 lweser Keine Kommentare

25.-27. September 2015, Kinos im Andreasstadel, Regensburg
3. Hardline-Filmfest mit Filmbörse, Podiumsdiskussion, Partys und jede Menge harter Filme
am Sonntag, 27.09. /19.00 Uhr, Tiki Beat: Konzert: Sick Sick Sick

Samstag, 26. September, 17.00 Uhr, St Emmeran, Regensburg
St Emmeran Musiknacht

Samstag, 26. September 2015, 18.-24.00 Uhr, Regensburg
Regensburger Galerien Abend

Samstag, 26, September 2015, 19.00-24.00 Uhr, Regensburg
Regensburger Museumsnacht
Eintritt für alle beteiligten Museen: 7 € (Vorverkauf) / 8 € (Abendkasse)

Mittwoch, 30. September, 19.00 Uhr, Ostentor-Kino, Regensburg
Vorpremiere: Der Staat gegen Fritz Bauer, Regie: Lars Kraume
am 07. Oktober um 18.00 UHr wird Regisseure Lars Kraume zu Gast in Garbo-Kino sein
www.altstadtkinos.de

Categories: Lysann Weser Tags:

17. September 2015 lweser Keine Kommentare

18.-20. September 2015, Stadtamhof, Regensburg
Weinfest

Samstag, 19. September 2015, 19.30 Uhr, Theater am Bismarckplatz, Regensburg
Premiere/Musiktheater: »Hans Heilig«. Romantische Oper in drei Aufzügen und einem Vorspiel; Musik von Heinrich Marschner (1795–1861); Dichtung von Eduard Devrient - Regensburger Erstaufführung - 
www.theaterregensburg.de

Categories: Lysann Weser Tags:

10. September 2015 lweser Keine Kommentare

Donnerstag, 10. September 2015, Turmtheater Regensburg
Wiederaufnahme: Harald und Maude; mit Inge Faes in der Regie von Tobias Ostermeier; weitere Termine: 17.-20.09. | 23. und 24.09.2015
www.regensburgerturmtheater.de

Donnerstag, 11. September 2015, Galerie Isabel Lesmeister
Ausstellungseröffnung: Arbeiten der Preisträger des Premio Arte Laguna, Venedig: Tania Brassesco & Lazlo Passi Norberto.  

11-13. September 2015, Regensburg
24h-Galerie 2015, Danubiart-Street Art aus den Donauländern,
24h-galerie.de

Samstag, 12. September 2015, Thon Dittmar Palais, Regensburg
Auftaktveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals
Eintritt: frei

Sonntag, 13. September 2015, europaweit
Tag des offenen Denkmals; in Deutschland in diesem Jahr zum Thema: Handwerk Technik, Industrie
tag-des-offenen-denkmals.de/pdfs/2015/stadt/Regensburg
tag-des-offenen-denkmals.de

Sonntag, 13. September 2015, 11.00 Uhr, alle Spielstätten, Regensburg
Theaterfest zur neuen Spielzeiteröffung
www.theaterregensburg.de

Buchtipp: Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche

20. August 2015 sgruen Keine Kommentare

Eleonore von Aquitanien erzählt ihr Leben

(Sigrid Grün)

Eleonore von Aquitanien ist eine der schillerndsten Frauenfiguren des Mittelalters. Sie war nicht nur französische, sondern auch englische Königin und Mutter von Richard Löwenherz. Die fränkische Autorin Sabine Weigand hat ihr nun einen historischen Roman gewidmet, der - wie bei Weigand üblich - intensiv recherchiert ist und auch mit Originalquellen versehen wurde.
Bei ihrem neuen Roman wendet Weigand einen sehr gelungenen erzählerischen Kniff an: sie lässt Eleonore selbst von ihrem Leben berichten. In einer Rahmenerzählung, die im Jahr 1200 spielt, holt sie ihre Enkelin Blanche aus Kastilien ab, um das Mädchen nach Frankreich zu bringen, wo sie mit dem französischen König vermählt werden soll. Die mittlerweile schon betagte Eleonore beginnt ihr Leben zu erzählen, um ihre Enkelin über das Leben als Königin aufzuklären und um sich alles noch mal vor Augen zu führen und von der Seele zu reden. Und das ist eine ganze Menge. Eleonore wurde zu Lebzeiten verehrt und verachtet. Sie war eine starke Frau, die immer Wert darauf legte, an der Herrschaft beteiligt zu sein. Vor allem ihr Herzogtum Aquitanien lag ihr immer am Herzen.
Bereits früh verliert sie die Mutter und etwas später auch den Vater. Noch als Kind wird sie aber mit dem französischen Thronfolger, Ludwig VII. verheiratet. Doch was sie erwartet ist keineswegs der leidenschaftliche Mann, den sie sich unter einem König vorgestellt hatte. Stattdessen ist ihr Gatte ein Frömmler, der seinen ehelichen Pflichten kaum nachzukommen vermag. Sie versucht ihm trotzdem eine gute Frau zu sein, leidet aber zusehends unter Ludwig, der immer noch unter der Fuchtel seiner Mutter steht. Auf dem Weg ins Heilige Land - Eleonore fährt mit auf den Kreuzzug - kommt es schließlich zum Bruch. Zwei Töchter schenkt sie ihrem Mann, aber keinen Thronfolger. Sie treibt Ludwig schließlich dazu, die Ehe auflösen zu lassen und heiratet unmittelbar danach den sehr viel jüngeren Henry Plantagenet, der bald nach der Hochzeit englischer König wird und somit Eleonore zur Königin macht. Zu Beginn der Ehe kennen Liebe und Leidenschaft kaum Grenzen. Genau wie Ludwig verehrt Henry Eleonore aufgrund ihrer Schönheit, mit dem Unterschied, dass Henry das auch entsprechend zum Ausdruck bringen kann. Die Ehe ist sehr “ertragreich” - vier Söhne und drei Töchter werden geboren und erreichen das Erwachsenenalter. Doch sowohl Henry als auch Eleonore sind machthungrig und keiner will nachgeben. Gemeinsam mit ihren ersten drei Söhnen versucht Eleonore den Tyrannen Henry zu stürzen…
Hier begegnen dem Leser bekannte historische Gestalten wie Bernhard von Clairvaux, Hildegard von Bingen, Richard Löwenherz, Johann Ohneland und viele andere. Auch ohne historische Vorkenntnisse gewinnt man einen guten Einblick in die Machtverhältnisse zwischen den Capetingern und den Plantagenets. Auch die Kreuzzugsthematik wird behandelt.
Sabine Weigand ist wieder einmal ein opulenter, spannender und hervorragend recherchierter historischer Roman gelungen, der den Leser in die Welt des Mittelalters entführt. Die Sprache und der Witz sind dabei modern und machen die Lektüre zu einer sehr angenehmen und rundum gelungenen Lektüre.

Sabine Weigand (Autorin)
Das Buch der Königin
www.fischerverlage.de
460 Seiten