Rezension: Christian Berkel: Der Apfelbaum

„Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“ – Christian Berkel erzählt die Geschichte seiner Familie Christian Berkels Familiengeschichte hat mich ausgesprochen positiv überrascht. Der 1957 in West-Berlin geborene Schauspieler, …

Rezension: Stanislaw Wostokow: Frossja Furchtlos

Geschichten von einem „waschechten Bauernweib“ – Stanislaw Wostokow erzählt von einem russischen Bullerbü Absurdität und Komik in Verbindung mit Poesie – das ist in der deutschen Kinderliteratur eher eine Ausnahmeerscheinung. …

Rezension: Péter Nádas: Leni weint. Essays

„Kaum etwas ist grauenvoller und niederträchtiger als die menschliche Vergesslichkeit, wenn sie dem Überleben oder der Wahrung des Scheins moralischer Unbeflecktheit dient“ 31 Essays aus 25 Jahren (1989 bis 2014) …

Kommentar: Ist weniger immer mehr?

„Kauf dir 1neues etwas“ – Was tun gegen Konsumsuchtdruck? Über 100 Menschen sind auf der Suche nach einer hilfreichen Verhaltensweise oder dem „richtigen“ Objekt der Begierde. In einer Minimalismus-Gruppe meldet …

Kolumne: Fußnoten zum 21. Jahrhundert (1)

„Ich hab schon mal ne Katze in echt gesehen! So sieht keine Katze aus…“ – Die infantile Fratze der Konsumkultur Erwachsene, die einen auf jugendlich machen, sind ein häufiges Phänomen. …

Kolumne: Und wo kommst du her?

„Aus Schlumpfhausen, bitte sehr!“: Warum unsere Herkunft nicht zum Tabu werden darf (Sigrid Grün) Ich bin nicht in Deutschland geboren und als Kind habe ich mich einige Jahre dafür geschämt. …