Veranstaltungstipp: Kreutzersonate im Regensburger Audimax (19.11.19)

Literatur und Musik anlässlich des Beethovenjahrs 2020

1802 widmete Ludwig van Beethoven dem französischen Geiger Rodolphe Kreutzer eine Sonate für Klavier und Violine in A-Dur. Über 80 Jahre später – zwischen 1887 uund 1889 entstand Lew Tolstois Novelle „Kreutzersonate“, in der es um einen Kriminalfall geht, der mit Beethovens Sonate in Zusammenhang steht.

Liebe und Eifersucht, Leidenschaft und Mord – das ist der Stoff, aus dem Tolstois Text gemacht ist. Der bekannte Schauspieler Sebastian Koch (u.a. „Das Leben der Anderen“, „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“, „Homeland“ und „Werk ohne Autor“) wird Auszüge aus der Novelle rezitieren und Erik Schumann (Violine) sowie Anna Buchberger (Klavier) werden – ganz wie in Tolstois „Kreutzersonate“ – Beethovens Stück spielen.

Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, den 19. November 2019 um 20 Uhr im Audimax der Regensburger Universität.

Weitere Informationen und Karten gibt es hier:
www.odeon-concerte.de

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.